Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Crash - Kurs NRW an der GSO

Als unsere Lehrerin uns über das Projekt Crash - Kurs informierte, dachten wir uns nichts dabei. Wir dachten an eine Veranstaltung in der Aula, wie jede andere Veranstaltung auch. Leute mit Erfahrung erzählen uns Geschichten und wenn die Veranstaltung beendet ist, ist alles vergessen.

  

Wir sollten vorher unsere Träume auf einen Zettel schreiben. Dabei wussten wir nicht einmal, wofür sich das lohnen sollte. 

Während des Kurses haben wir viele verschiedene Leute gehört, die Menschen während oder nach einem Unfall geholfen oder sie gerettet haben. Aber für viele kam die Hilfe auch zu spät. Viele Leute gehen Partys feiern und fahren betrunken oder nehmen Drogen und steigen dann ins Auto. Und dann kann alles ganz schnell vorbei sein. Der Crash - Kurs war für uns Schüler echt eine Lehre.

  

Am Ende war da ein Ballon, auf dem unsere Zettel mit den Träumen aufgeklebt waren und der platzte, als der Polizist sagte, falls wir unvorsichtig oder alkoholisiert Auto fahren, nur ein einziger Moment dazu führen könnte, dass all unsere Träume nicht in Erfüllung gehen.

  

Der Crash - Kurs zeigte uns, dass nicht immer im Leben alles glatt läuft und dass ein Augenblick dein ganzes Leben verändern kann. Wir sahen sehr erschreckende Bilder. Einige Geschichten waren sehr hart anzuhören und haben uns Gänsehaut gemacht,

aber es war die Wahrheit, der wir ins Gesicht schauten.

Und wir wissen, was wir tun können, damit wir sicher bleiben:

  

„Ich werde mich jedes Mal anschnallen, wenn ich im Auto sitze, egal wie lang oder wie kurz der Weg ist.“ (Selenay)

  

„Ich werde nie mehr über eine rote Ampel laufen.“ (Oguzhan)

  

„Die Geschichten haben mich sehr berührt, denn leider waren sie wahr. Ich wollte weinen, so traurig war ich, aber ich konnte es nicht zeigen. Danke an die Leute, die das veranstaltet haben und mein Beileid denen, die von den Unfällen betroffen waren.“ (Said)

  

„Ich werde mir in Zukunft, falls ich mal feiern gehe, ein Taxi rufen und nicht bei einem Betrunkenen mit einsteigen.“ (Damir)

Der Praktische Philosophie Kurs der Klassen 10g und 10h: Adam, Fatima, Alpay, Hakki, Jana, Sanem, Damir, Bilal, Said, Umut, Oguzhan, Adnan, Selenay, Rabia und Sherin