Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Literaturkurse als Premierenklassen bei den "Schimmelmanns"


Das erste Resultat der Zusammenarbeit mit dem Theater Oberhausen war der Besuch der Uraufführung des Stückes "Die Schimmelmanns – Verfall einer Gesellschaft" am 22.9.2017.

Im Rahmen der Kooperation erhielten die Schüler auch die Möglichkeit, an einer der letzten Proben vor der Aufführung und an einem Workshop mit Theaterpädagogin Anke Weingarte teilzunehmen. Nach der Probe konnten sie der Dramaturgin des Patricia Nickel-Dönicke Fragen stellen. Auch für uns war dieses Projekt eine Premiere, und für viele Schüler bedeutete dies der erste Besuch des Theaters überhaupt.

Nach der Premiere stellte sich der Autor Mario Salazar zu einem Interview zur Verfügung und legte einige seiner Beweggründe für sein Werk dar. Über das durchaus kontroverse Stück wurde natürlich auch lebhaft diskutiert. Einige Äußerungen der Schüler:

  • Es ist ein Stück über rechtsgerichtete Leute. Es war lustig und die Rollen wurden gut gespielt. An manchen Stellen war es etwas verwirrend.
  • Die Tanzszenen fand ich super, Bühnenbau und Licht waren auch sehr toll. Die Gestik und Mimik der Schauspieler wurde perfekt rübergebracht.
  • Durch die Übertreibungen wirkte es auf mich sehr lächerlich und realitätsfern. Es sollten mehr Erlebnisse oder Erfahrungen eingebracht werden, um ein besseres Bild zu schaffen. Die Story war sehr lückenhaft und das Ende fand ich nicht gut.
  • Durch die leider viel zu oft eingeworfenen Übertreibungen, wirkte es realitätsferner, als es wirken sollte. Ein paar der Storystränge wurden nicht sinnvoll beendet oder führten ins Nichts.

Einig waren sich die meisten aber darin, dass dies nicht ihr letzter Theaterbesuch gewesen sei.