Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Gold bei den Special Olympics

                                             Die Blue Tigers Oberhausen holen Gold bei Special Olympics.Foto: privat

Das Team der Blue Tigers 04 gewann in Hannover letztlich souverän Gold.

Vor zwei Jahren traten die Blue Tigers 04 das erste Mal bei den Special Olympics in Düsseldorf an. Damals hieß es schon „Ein ganz spezielles Team“. In diesem Jahr fanden die Spiele für Menschen mit Handicap in der vergangenen Woche in Hannover statt und diesmal hieß es für die Oberhausener: „die Tigers haben ihre Krallen gewetzt!“

In Düsseldorf vor zwei Jahren waren die Tigers so erfolgreich, dass sie bei den nationalen Spielen Silber holten und somit zu den besten Mannschaften Deutschlands zählten. Doch sie wollten mehr und trainierten in den beiden vergangenen Jahren hart und intensiv. Schon im vergangenen Jahr belegten sie zum fünften Mal in Folge den ersten Platz beim Basketball Handicap Turnier in Oldenburg und nutzten dies als Ansporn für Hannover.

Bereits am Sonntag reisten die Tigers mit ihrem Trainerstab bestehend aus Coach Aléxandros Christoudas, den Headcoaches Vanessa Kind und Stefan Höfkes sowie dem Delegationsleiter Sebastian Höfkes nach Hannover. Das Regelwerk bei den Special Olympics ist sehr streng und somit sind diese „Posten“ unumgänglich, um organisatorisch gut vorbereitet zu sein. So kann ein Einspruch beim Kampfrichter lediglich durch die Headcoaches erfolgen. „Da hat der Trainer überhaupt nichts zu sagen“, schmunzelt Coach Aléxandros Christoudas.

Am Dienstag war es dann soweit. Die Tigers mussten sich in sechs Vorrundenspielen beweisen. Vier Spiele davon wurden gewonnen, zwei nur knapp verloren. Durch die Korbdifferenz schaffte man es am Mittwoch ins Achtelfinale und am Donnerstag ins Halbfinale.

Am Mittwoch ging es zunächst gegen Gifhorn. Die Tigers gewannen hierbei mit 15:10. Das zweite Spiel gegen Rosenheim ging ebenfalls an die Tigers, dieses Mal mit 18:12. Am Donnerstag spielten die Tigers im Halbfinale gegen Weckerweiler I. Auch hier gelang ein deutlicher Sieg mit 18:6.

Das Finale fand am Freitag gegen die Vorwerker Diakonie statt. Hierbei wurde die Mannschaft tatkräftig von den eigens im gecharterten Bus dafür angereisten Familien und Freunden, sowie über die Tage neu gewonnenen Fans angefeuert.

Auch hier gingen die Tigers auf die Jagd und gewannen das Spiel letztlich klar mit 26:8. „Ein tolles Gefühl als Sieger vom Platz zu gehen“, meinten die stolzen Spieler. Bei der Siegerehrung wurden die Tigers nicht nur als beste, sondern als auch die bestausgestattete Mannschaft geehrt. „Alles in allem war das ein sehr anstrengendes Turnier, aber mit vielen tollen und unvergesslichen Momente“, strahlte ein zufriedener Christoudas.

WAZ, 14.06.2016 | 16:12 Uhr

Quelle: http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/oberhausen/gold-bei-den-special-olympics-id11917567.html