Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Volles Haus am "Tag der offenen Tür"

Einen erfolg-, aktions- und besucherreichen Vormittag konnten Kinder, Eltern und Lehrer gestern an der Gesamtschule Osterfeld erleben. Die GSO hatte in diesem Jahr so viele Besucher, dass sich in einigen Gängen sogar Staus bildeten.

Der Auftakt der Veranstaltung fand in der Aula mit Auftritten aus unterschiedlichen Jahrgängen statt. Thomas Krey, ehemaliger Schüler der GSO und nun Bezirksbürgermeister für Osterfeld, eröffnete gemeinsam mit Schulleiter Herr Kühn das Event. "Hier hat sich wirklich einiges verändert", sagte Krey den Eltern und Schüler/innen.







In diesem Jahr gab es viele kleine Highlighligts, Mitmach-Aktionen und kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt, was die Besucher heranlockte und begeisterte. Von Chemie-Experimenten über Haarstyling bis hin zu Kletter-Aktionen, jedes Fach präsentierte einen Einblick in den Teil seiner Arbeit.

"Wir sind sehr überrascht, was die GSO zu bieten hat, das haben wir bisher an keiner der drei besuchten Schulen gesehen", schwärmt ein Besucher-Vater, der mit seinen zwei Töchtern die GSO besichtigte.






Wir danken allen Beteiligten und freiwilligen Helfern für ihr Engagement und freuen uns einige der Kinder im nächsten Jahr an der Schule begrüßen zu dürfen.