Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Abschlussfahrt der Q2 nach London

 

Am 02.10.2016 machten wir, die Q2, eine Abschlussfahrt nach London. Dort sollten wir in Begleitung von Frau Rohr und Frau Yazar vier Tage verbringen. Wir fuhren morgens um 5:45 Uhr an der Schule los und kamen um 16 Uhr am Shakespeare Hotel an, wo wir zunächst eincheckten und Zeit bekamen, unsere Sachen auszupacken. Am Abend war dann ein Spaziergang entlang der Oxford Street geplant.

Am nächsten Tag besuchten wir das Globe Theatre, in dem wir einen Workshop machten. Zuerst zeigte uns ein Mitarbeiter das Theater und erzählte einiges über die Geschichte des Theaters. Er stellte uns Fragen über das Theater und Shakespeare, die wir aufgrund des Englischunterrichts sogar größtenteils beantworten konnten. Anschließend machten wir Übungen, mithilfe derer wir später einen Teil eines Stückes von Shakespeare darstellen konnten. Dabei ging es vor allem darum, die Betonung zu üben, aber auch ein Gefühl dafür zu bekommen, wie man anhand der Texte Tageszeiten erkennen konnte. Denn damals konnten Vorstellungen  wegen des Lichts nur bei Tag stattfinden.

Ganz in der Nähe befindet sich die Tate Gallery mit einer Aussichtsplattform. Von dort kann man über das Zentrum Londons sehen. Das ließen wir uns natürlich nicht entgehen. Am Nachmittag fuhren die meisten von uns zum Camden Market, auf welchem man Essen aus verschiedenen Kulturen und viele Accessoires bekommen konnte. Ebenfalls gab es viele Einkaufsmöglichkeiten. Einige von uns sahen sich in der Zeit das Emirates Stadium an. Den Abend nutzen alle verschieden und erkundeten die Stadt bei Nacht.

Den darauffolgenden Tag fuhren wir zum Buckingham Palace. Dort sahen wir die Garde der Queen. Weil es sich anbot, sahen wir uns daraufhin den Big Ben und den Sitz des Premier Ministers, 10 Downing Street an. Danach konnten wir die Stadt alleine weiter erkunden. Als Gruppe gingen wir dann gemeinsam zur Tower Bridge. Am Abend stand dann eine Themsefahrt auf dem Programm. Am Mittwoch machten wir einen Tagesausflug nach Brighton. Wir verbrachten viel Zeit am wunderschönen Brighton Peer, auf dem ein kleiner Freizeitpark errichtet ist und wir sahen uns gemeinsam den Royal Pavilion an. Am Strand konnten wir im Sonnenschein die Seele baumeln lassen. Nicht zu vergessen ist das typisch englische Gericht "Fish & chips", welches wir dort für uns entdeckten.

Am letzten Tag konnten wir wieder unseren ganz persönlichen Wünschen nachgehen und in Gruppen die Stadt erkunden. Zusammen sahen wir uns noch das Science Museum an, bevor jeder in Gruppen seinen eigenen Weg einschlug. Am Nachmittag trafen wir uns alle in Covent Garden, um unsere Fahrt gemeinschaftlich mit einem Essen ausklingen zu lassen. Am Abend trafen wir uns dann mit unserem netten Busfahrer Manni wieder an der 02-Arena und starteten zurück in Richtung Good Old Germany.

Es war eine sehr gelungene Fahrt mit gutem Wetter und einem runden Programm, das auch viel Zeit bot, die Weltmetropole selbstständig zu erkunden.

Ein Bericht von Patrick Mosio