Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Das Fach Türkisch in NRW

Türkisch kann in Nordrhein-Westfalen im herkunftssprachlichen und im Fremdsprachenunterricht gelernt werden. Der herkunftssprachliche Türkischunterricht wird in NRW von der Primarstufe bis zum Ende der Sekundarstufe I angeboten. An mehreren weiterführenden Schulen können Schülerinnen und Schüler Türkisch als Fremdsprache ab Klasse 6 bzw. ab Klasse 8 oder als neu einsetzende Fremdsprache in der gymnasialen Oberstufe wählen. Türkisch kann als Grundkurs und/oder als Leistungskurs belegt und mit der Abiturprüfung abgeschlossen werden.

 

 

Türkisch an der Gesamtschule Osterfeld

Seit 1980 gibt es in der Sekundarstufe I die Möglichkeit, die Sprache Türkisch als WP I-Fach zu wählen. Seit 2000 hat die Gesamtschule Osterfeld das Fach Türkisch als reguläres Grundkursfach der gymnasialen Oberstufe in ihrem Angebot. Somit ist das Fach Türkisch ab Jahrgang 6 durchgehend bis zum Abitur wählbar.

Der Grundkurs wird als fortgeführte Fremdsprache angeboten und ist daher nur für Quereinsteiger von anderen Schulen zugelassen, die bereits Türkisch in der Sekundarstufe I belegt hatten. Allerdings muss jeder, der Türkisch später als Abiturfach wählen möchte,  eine Feststellungsprüfung ablegen. Abiturprüfungen finden in der Regel im 3. und 4. Fach statt.

 

 

Fachgruppe Türkisch

Die Fachgruppe besteht zurzeit aus neun Lehrkräften, die zum Teil sowohl in der Sekundarstufe I als auch in der Sekundarstufe II eingesetzt sind.

 

 

 

Gruppenbild

 

 

 

 

Warum sollte ich das Fach Türkisch wählen?/Ziele des Türkischunterrichts

 

Studienreise an der Gesamtschule Osterfeld