Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Migranten

Hier wird das GSO-Konzept für die Förderung von Kindern und Jugendlichen mit einem Migrationshintergrund (gemäß  RdErl. d. MSJK v. 19.7.2004) vorgestellt
(zuletzt überarbeitet durch die zuständige Koordinatorin im November 2010).

Im Anschluss an die Konzeptbeschreibung befindet sich eine pdf-Datei, in welcher das Team der DAZ-Lehrkräfte die Vermittlung von Deutsch als Zweitsprache an der GSO genauer ausführt.

Zielgruppe

  • Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6, ab dem Schuljahr 10/11 auch aus den Jahrgängen 7, 9 und10

Lehrkräfte

  • ein festes Lehrerteam von 6 bis 8 Personen, das eng zusammenarbeitet

Instrumente der Erhebung des Förderbedarfs

  • der Duisburger Sprachstandstest
  • die Grundschulzeugnisse (Abgleich der Grundschulnoten mit den Testergebnissen)
  • die Hamburger Schreibprobe

Zuweisungskriterium

  • nach Feststellen des Förderbedarfs Zuordnung zu einem 2- oder 6-stündigen Förderunterricht

Gruppengröße

  • Kleingruppen mit maximal 16 Schülerinnen und Schülern

Zeit der Förderung

  • außendifferenziert parallel zum Fachunterricht in den Jahrgängen 5 und 6 (6 Wochenstunden)
  • zweistündig in Randstunden in den Jahrgängen 7, 9 und 10

Förderschwerpunkte

  • in den Fächern D, Pk+, PP
  • im Fach NW im Rahmen des Teammodells im 5. Jahrgang

Inhalte und Methoden der Förderung

  • gemäß der in der GSO erstellten Unterrichtsvorhaben zu Deutsch als Zweitsprache (DAZ)

Beobachtung der Lernentwicklung

  • Beratung in den DAZ–Konferenzen  und den Laufbahnkonferenzen

Förderempfehlungen

  • Schriftliche Gutachten der Förderlehrkräfte zu den Elternsprechtagen

Lernstandsanalysen

  • Re–Tests zu den o.g. Sprachstandstests

Fortbildung

  • Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen der RAA und anderer Institutionen
  • Informationsaustausch innerhalb des DAZ-Teams

Externe Experten

  • RAA
  • Frau Dr. Benholz (Universität Duisburg-Essen)

Evaluation

  • Re–Tests
  • Statistik der Migrantenanteile bei der Abschlussvergabe
  • Elternfeedback in der Abteilung I

Zusammenarbeit mit anderen Schulen

  • im Zuge des Duisburger Sprachstandstests

Das DAZ-Modell

Das-DAZ-Modell.pdf