Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Das Fach Informatik

In den Ergänzungsstunden ab der Klasse 8 gibt es pro Jahrgangsstufe zwei bis drei Informatik-Kurse, in der Sekundarstufe II sind es jeweils zwei Kurse.

Leistungsbewertung außerhalb des Faches Informatik

Die Schülerinnen und Schüler erhalten bei mindestens ausreichenden Leistungen ein Zertifikat, das ihnen die erfolgreiche Teilnahme an einem medienkundlichen Thema bescheinigt. Diese Zertifikate sollen in einem Medienportfolio gesammelt werden.

Lehrerfortbildung

Unterstützt durch das e-team Oberhausen, Maßnahmen der Bezirksregierung und engagierte Kollegen haben in den letzten Jahren viele Fortbildungen zu Unterrichtssoftware in den Fächern Mathematik, Englisch, Physik, Deutsch, Erdkunde und Technik stattgefunden, so dass zumindest die oben genannten Unterrichtseinheiten für alle Schülerinnen und Schüler einer Jahrgangsstufe durchgeführt werden können.
Die Fortbildungsbereitschaft des Kollegiums ist hoch. Entsprechende Maßnahmen werden die weitere Entwicklung der Medien aufgreifen und für das Kollegium nutzbar machen.

Weiterentwicklung des Medienkonzeptes

Die Integration traditioneller und Neuer Medien schreitet fort. Unsere Erfahrung wird mehr und mehr medial vermittelt und in diesem Sinn virtuell sein. Um diesen Prozess bewusst  machen zu können, muss auch die Erstellung von Medien und das Verstehen der gesellschaftlichen Produktionsbedingungen Gegenstand des Unterrichts werden. Hierbei wird auch den gesellschaftswissenschaftlichen und künstlerischen Fächern eine bedeutende Rolle zukommen. Ein schulisches Medienkonzept wird in dieser Hinsicht in den nächsten Jahren evaluiert und erweitert werden müssen.